Hochzeit auf Mallorca mit freier Trauung im Casal Santa Eulàlia | Sinah & Thorsten

Eine Hochzeit auf Mallorca – Muss das sein? Das dachten sich sicher viele Gäste vor Sinahs und Thorstens Hochzeit auf der Insel im Casal Santa Eulàlia. Klar, schön da, aber lange Anreise mit dem Flugzeug, man muss sich erstmal Urlaub nehmen, es ist schwer, Geschenke zu transportieren und auch als Brautpaar muss man das erstmal im Ausland organisiert bekommen. Aber ganz ehrlich, wenn man erstmal einen Fuß auf diese Insel gesetzt hat, dann weiß man, warum man das Abenteuer Inselhochzeit unbedingt als Brautpaar auf sich nehmen sollte. Ich jedenfalls war sofort verliebt in dieses Juwel im Mittelmeer, und ich bin mir sicher, es ging allen Gästen genau so. Die Farben, das Licht, das Grün, Mallorca ist für Fotografen einfach ein Traum. Kommt also mit mir auf die Insel und die Reise ins Eheleben von Sinah und Thorsten, die ich im Mai als Hochzeitsfotografin auf Mallorca begleitet habe.

Wer würde dieser wunderschönen, individuell designten Einladung von imi wedding nicht nach Mallorca folgen?

Der Hochzeitstag begann in der Suite des Casal Santa Eulalia, dem herrschaftlichen Hauptgebäude des ehemaligen Landgutes, welches das erste Mal im 13. Jahrhundert schriftlich erwähnt wurde und unweit des Playa de Muro gelegen ist. Sinah wurde von ihren Trauzeuginnen und der Stylistin verwöhnt, während Thorsten von den Jungs zum Pool entführt wurde. Am im Baum hängenden Brautkleid vorbei. Sie und ihre Gäste hatten alle Zeit der Welt, denn ganz nach spanischer Art sollte die freie Trauung im Olivenhain erst um 17 Uhr starten. In meinen Augen ist das perfekt so, denn so haben die Gäste mehr vom Tag und können dann Nachts länger mit dem Brautpaar feiern.

Mit auf Mallorca war auch Jennifer Kortendick von der Floralen Manufaktur. Jenny wäre nicht Jenny, wenn sie nicht einen besonderen Brautstrauß für Sinah gebunden hätte. So ein Brautkranz lässt sich doch viel einfacher über dem Arm tragen und man hat seine Hände für die Gäste und seinen Bräutigam frei.

Während die Gäste Zeit hatten, sich für die Feier schön zu machen, haben Sinah, Thorsten und ich vor der Trauung einen kleinen Spaziergang über das großzügige Gelände der Finca gemacht und quasi nebenher das wunderschöne Licht Mallorcas für die Hochzeitsfotos der beiden genutzt. Das erste Mal aufeinander trafen die beiden als Brautpaar im Innenhof der Finca. Die zierliche Sinah kam die große Freitreppe heruntergeschwebt, während Thorsten, der hünenhafte Zwei-Meter-Mann mit Tränen in den Augen unter den Zweigen des Olivenbaumes stand und mich schüchtern fragte, ob er denn zu ihr gehen durfe. Während die beiden dann über das Gelände turtelten, kümmerten sich Trauzeugin Svenja und meine Lieblingsfloristin Jennifer Kortendick, die extra aus Deutschland für diese Hochzeit in Mallorca mit einem Koffer voll Blumen angereist ist, darum, dass pünktlich um 17 Uhr alles bereit war für die freie Trauung.

Nach dem  Fotoshooting begrüßte der Bräutigam die Gäste im Torbogen mit Goodie Bags voller nützlicher Dinge für die Trauung.

Nachdem die Gäste im Schatten unter den Olivenbäumen Platz genommen hatten, ließ Sänger Jakob Lübke “Supergirl” erklingen, während die Braut an der Seite ihres Vaters einzog. Auch wenn sie sich schon Zeit beim Fotoshooting miteinander verbracht hatten, Thorsten war die Rührung genau wie den Gästen und auch Sinah ins Gesicht geschrieben. Das Brautpaar hatte sich von ihrer Traurednerin mit dem Ablauf der Trauung komplett überraschen lassen, sicherlich auch einer der Gründe, warum das Ganze unglaublich emotional war, denn auch Trauzeugen, Brautjungfern und die Familie wurden in den Ablauf integriert. Das ist einfach das Tolle an Freien Trauungen, es gibt kein Muss, keine Institution, die einen Ritus oder bürokratische Pflichten vorschreibt, jede Trauung ist so vollkommen individuell wie das Paar und die Liebe, die es teilt. Ich muss wohl die ganze Trauung über mit einem ziemlich seligen Lächeln hinter der Kamera durch die Gegend gelaufen sein. Die Atmosphäre, die Traurede von Sabine und vor allem der wunderschöne Gesang von Jakob haben tatsächlich auch bei einem alten Hochzeitsveteranen wie mir ihre Wirkung nicht verfehlt.

Zu den emotionalsten Momenten gehörte sicherlich, als Brautjungfer Svenja alle und vor allem Sinah überraschte und zusammen mit Jakob “All of me” performte.

Einen klassischen Ringtausch gab es in der Hochzeitszeremonie der beiden nicht. Während Thorsten Sinah einen Ring mit Brillianten ansteckte, legte Sinah ihrem Bräutigam eine edle Armbanduhr von Tag Heuer um, da er während seiner Arbeitszeit keine Ringe tragen darf.

Während des Empfangs nach der freien Trauung wurden im Innenhof der Finca typisch mallorquinische Spezialitäten gereicht, während Juan Gutierrez auf dem Saxophon für die Hochzeitsgäste spielte.

Nach dem Empfang im Innenhof des Casal Santa Eulalia zogen das Brautpaar und ihre Gäste gemeinsam unter der warmen Abendsonne Spaniens zur am Pool gelegenen Tapas Bar Sa Pedrera weiter. Dort hatte Jennifer Kortendick den ganzen Morgen unermüdlich gewerkelt und passend zu dem Papeterie-Konzept vom Ivonne Milskemper von imi Wedding  eine prunkvolle, lange Hochzeitstafel dekoriert, die wunderbar zu dem lauen mallorquinischen Abend passte.

Jennifer von der Floralen Manufaktur legte in dieser Zeit letzte Hand an die Dekoration an und verteilte die liebevoll von imi wedding gestalteten Menü- und Platzkarten. Hier sieht man perfekt wie stimmig alles ist, wenn tolle Dienstleister Hand in Hand an einem Hochzeitskonzept arbeiten.

Während die Gäste fröhlich  zu den sanften Klängen von Jakobs Gitarreden Abend genossen, nahm das sich das Brautpaar ein paar Minuten für sich, um noch ein paar Bilder in der untergehenden Abendsonne mit mir zu machen. Die Lichtstimmung war einfach magisch. Ich liebe es, das Brautpaar kurz vor Sonnenuntergang noch einmal kurz zu entführen, weil man einfach merkt, wie gut ihnen diese kleine kurze Auszeit tut. Braut und Bräutigam wissen dann nach dem großen Fotoshooting genau, was sie tun müssen und können die wertvollen Minuten zu zweit während Golden Hour genießen. Sinah und Thorsten waren nach unserem Verlobungsshooting im Herbst allerdings sowieso schon alte Hasen vor der Kamera.

Nach dem Essen verging die Zeit bis zum Eröffnungstanz wie im Flug. In einer in den Sandstein gehauenen Höhle hatte DJ Juan Gutierrez sein Equipment aufgebaut. Häufig meinen Brautpaare, einen klassischen Tanz mit einer besonderen Choreographie aufführen zu müssen, aber ganz ehrlich, mir ist viel lieber, wenn die Brautpaare sich in die Augen schauen statt auf die Füße und ganz im Moment sind und nicht Schritte zählen. Bei Sinah und Thorsten war das so. Aus dem romantischen Moment wieder erwacht, bei dem dank Wunderkerzen die Funken auch sichtbar sprühten, rockte das Brautpaar mit seinen Gästen die Hochzeitsparty.

Sinah blieb immer wieder in der Schleppe ihres Brautkleides hängen. Leider wird immer wieder unterschätzt, wie nervig und anstrengend Schleppe, Schleier und Co sein können. Da Sinah eine ziemliche Tanzmaus ist und ihre Party genießen wollte, hat sie sich kurzerhand eine Schere und ihre Trauzeugin Svenja geschnappt und kurzen Prozess gemacht. Was viele Bräute immer wieder vergessen: Es ist ihr Tag, nicht der Tag ihres Kleides. Sinah konnte jedenfalls nach dem die störende Schleppe beseitigt war ihren Tag ausgelassen feiern.

Da die Braut Luftballons liebt, hatten ihre Brautjungfern sich etwas ganz besonderes überlegt: Um Mitternacht wurden am Pool von innen beleuchtete Ballons steigen gelassen. Danach wurde bis zum Morgengrauen gefeiert.

Ich kann mit Sicherheit sagen, dass die wunderschöne Mittelmeerinsel mein Herz gestohlen hat. Ich hoffe, ich darf in Zukunft noch viele so wunderschöne Hochzeiten auf Mallorca als Hochzeitsfotografin begleiten.

Location: Casal Santa Eulalia | Papeterie: imi wedding | Floristik/Brautstrauß: Florale Manufaktur | Brautkleid: Alfred Angelo | Brautschuhe: Asos | Bräutigam Outfit: Tommy Hilfiger | Fliege & Hosenträger: Maßatelier Beate Heinze | DJ & Saxophonist: Juan Gutierrez | Hochzeitssänger: Jakob Lübke | Hochzeitsplanung: Sinah Dumpe | Zeremonienmeisterin: Svenja Exner | Freie Traurednerin: TrauMooMement

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>