Paarshooting in den Rieselfeldern bei Münster | Rebecca & Leon

Es gibt eine Sache, die mir so in den letzten ein, zwei Jahren aufgefallen ist: Immer weniger Paare nehmen sich die Zeit, mal Bilder von sich zu zweit machen zu lassen. Einfach so, ohne Anlass. Ohne Zweck, einfach, um ihre Liebe und ihr gemeinsames Leben zu zelebrieren. Ich glaube, das liegt daran, dass jeder ein Smartphone hat und Fotos eine recht kurze Halbwertszeit bekommen haben. Aber schaut man sich diese Bilder wirklich ein zweites oder drittes mal an? Irgendwie sind solche schnell gemachten und schnell vergessenen Bilder doch inzwischen fast Wegwerfware, die gelöscht werden, wenn der Speicher des Handys mal wieder voll ist. Bei einem richtigen Fotoshooting ist das anders. Man nimmt sich die Zeit, sucht sich einen schönen Ort aus, wählt schöne Klamotten aus, wartet auf das perfekte Licht und verbringt dann eine schöne Zeit mit seinem Partner. Viele Paare erzählen mir nach dem Shooting, dass sie lange nicht mehr so bewusst einfach Zeit mit ihrem Partner verbracht haben. Zeit, in der es nur um sie und ihre Beziehung, um Nähe und Emotionen geht. Um Küsse, liebevolle Blicke und gemeinsames Lachen.
Ich denke, Bilder, die ein Paar ganz unverstellt zeigen, die den Stand der Beziehung abbilden und dennoch zeitlos sind entstehen nicht als Selfies am langen Arm, denn dabei ist man viel zu seiner selbst bewusst und dadurch befangen. Um echte Momente einzufangen, braucht es eine behutsame Fotografin, deren Anwesenheit sich für das Paar ganz natürlich anfühlt. Was denkt ihr? Welche Bilder sind langlebiger? Welche Bilder wird man sich in 10 oder 20 Jahren lieber ansehen? Ich freue mich auf eure Meinungen in den Kommentaren!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>