fbpx
, ,

Hochzeit in der Heide

Ein spätsommerliches Styled Shoot in Beerentönen

Draußen ist es kalt und grau, es nieselt. Ich sehne mich nach Licht, Farben und Wärme. Ein leicht melancholischer Song spielt im Hintergrund. Ich gehe in die Küche um mir einen Minztee zu kochen, gewürzt mit einem großen, sündig süßen Löffel Honig. Mit der dampfend heißen Tasse stelle ich mich an die Balkontür und schaue hinaus. Vor einigen Wochen habe ich meine Balkonkästen für Herbst und Winter bepflanzt. Stacheldrahtpflanze, lila Herbstastern und pinke Erika blühen immer noch tapfer gegen den immer näher kommenden Winter an, bunte Farbklekse vor dem grauen Innenhof. Ich muss lächeln. Der Duft des Honigs in meinem Tee und die leuchtenden Rosatöne der Heide wecken die Erinnerungen an einen lauen Spätsommertag Ende August, an dem wir einen großen Holztisch durch die leicht hügelige Heidelandschaft schleppten um in einer der schönsten Landschaften der Umgegend eine wunderschöne Hochzeitsinspiration für euch zu shooten. Das Heidekraut leuchtete in den schönsten Farbtönen, der Sandboden war warm, die laue Sommerluft duftete nach Kiefernadeln, Honig und Heidekraut. Es war für alle Beteiligten eine magische Atmosphäre. Daher kocht euch einen heißen Tee mit viel Honig, kuschelt euch in eine warme Decke und lasst euch von den Bildern dieser traumhaften Hochzeitsinspiration ein wenig das Herz erwärmen.

Die Idee zu unserem Shooting hatte Floristmeisterin Jennifer Kortendick, die unbedingt einmal eine Hochzeit mit Heidekraut dekorieren wollte. Natürlich waren Ivonne Milskemper von imi wedding und ich sofort mit an Bord.

Die edlen Schmuckstücke, die unsere Heidebraut während des Shoots trug, wurden von Goldschmiedemeister Bernd Mühlenkamp individuell handgefertigt.

Auch das Brautkleid aus changierender Seide wurde extra für dieses Shooting im Maßatelier Beate Heinze von Hand gefertigt. Ich bin immer wieder erstaunt, dass es tatsächlich nicht teurer ist sich ein Kleid auf den Leib schneidern zu lassen als ein Brautkleid von der Stange zu kaufen.

Statt Einstecktuch und Anstecker gab es für unseren Heidebräutigam Einsteckblumen aus der floralen Manufaktur. Schick und praktisch, denn Einstecktücher verschwinden gerne mal bei Hochzeiten und Blumen lassen spätestens beim gratulieren den Kopf hängen, wenn der Bräutigam von allem Gästen in den Arm genommen wurde.

Häufig sehen Brautkleid zwar im Stehen spektakulär aus, aber nicht alle Kleider wirken in der Bewegung. Bei diesem Kleid, dass an die 20er Jahre angelehnt ist und bei dem ein Kleid von Mary Crawley aus der Serie Downton Abbey als Vorbild diente ist das Gegenteil der Fall. Es entfaltet seine volle Wirkung insbesondere dann, wenn sich die Braut darin bewegt oder der Wind mit den Falten spielt und die Seide in Rosa, Purpur und einem Hauch Grün zum changieren bringt.

Eines meiner Lieblingselemente bei diesem Shoot war sicherlich das wunderschöne florale Ringkissen unter Glas von der floralen Manufaktur. Und sind die Eheringe mit braunen Diamanten aus der Goldschmiede Mühlenkamp nicht wie dafür gemacht?

Der eher grobe Stoff des Bräutigamoutfits passt wunderbar zu dem natürlichen Hochzeitskonzepts. Wie ein englischer Gentleman, oder?

Wenn ich etwas nicht mag, dann sind das Tischdekorationen, die auf dem Tisch verloren gehen, weil sie zu klein sind. Hier werden die einzelnen Dekoelemente aus Gestecken und Kerzen durch das herbstliche Obst und Gemüse herrlich verbunden. Wunderbar ist auch, dass der schöne Tisch nicht unter einer langweiligen weißen Tischdecke versteckt ist.

Liebevoll mit Goldlack angesprüht und mit Etiketten passend zur Hochzeitspapeterie von imi wedding beklebt, löscht Bionade doppelt so gut den Durst der Hochzeitsgäste. Und ist diese Girlande nicht einfach ein Traum?

Der Tischplan darf auf keiner Hochzeit fehlen und ist in diesem Fall eine Kooperation der floralen Manufaktur mit imi wedding. Großartig, wenn Dienstleister sich so ergänzen.

Die wunderschöne Papeterie vom imi wedding verbindet alle Elemente und gibt dem Shoot einen roten Faden.

Dieses Shooting wurde übrigens auch bei unseren Freunden von Hochzeitswahn veröffentlicht.

Konzept & Organisation: Jennifer Kortendick Ivonne Milskemper und Julia Schick | Fotografie: Julia Schick Fotografie  | Papeterie: Ivonne Milskemper – imi wedding | Floristik: Jennifer Kortendick – Florale Manufaktur | Haare & Make-up: Gunnel Lischka | Models: Klara, Daniel & Pferd Betty | Kleid:  Maßatelier Beate Heinze | Anzug: Joop via Eckerle, Münster | Schmuck: Goldschmiede Mühlenkamp | Besteck: erkmann – Wohnen, Design und Geschenke | Tisch & Stühle: Gartenmöbel & Ambiente

PREV NEXT