fbpx
,

Als ich wegen eines Hochzeitsfotos weinen musste

Die Bedeutung von Hochzeitsfotos nach der Hochzeit

Vor ein par Tagen habe ich ein Foto auf Instagram gepostet. Nichts besonderes eigentlich, mache ich fast jeden Tag, ohne groß darüber nachzudenken. Aber dann musste ich weinen. Nicht wegen des Fotos selbst. Versteht mich nicht falsch, es ist ein tolles Bild. Es zeigt Jonas, einen “meiner” Bräutigame aus dem Jahr 2015, wie er während der Hochzeitsfeier in einem Tipi vor allen Hochzeitsgästen eine Rede hält. Ganz sicher war die sie eine der schönsten Liebeserklärungen an eine Braut, die ich jemals erlebt habe.
Ich habe darüber auch in dem Blogpost zu dieser Hochzeit geschrieben. Ich erinnere mich daran, dass ich damals auf der Hochzeit schon sehr gerührt war und es sicher niemals vergessen werde. Aber das war es nicht, was mich zum weinen gebracht hat. Es war die Reaktion von Stefanie, eben jener Braut, für die Jonas seine Rede hielt. Aber nicht ihre Reaktion damals hat mich zu Tränen gerührt, sondern die Nachricht, die Stefanie mir als Reaktion auf diesen Post auf Instagram schrieb, 4 Jahre nach ihrer Hochzeit.

Bräutigam hält Rede bei Hochzeit im Tipi

Es war 9 Uhr morgens. Sie schrieb mir, dass ich ihr mit meinem Post, mit dem Bild von ihrer Hochzeit den Tag gerettet habe. Weil ich sie mit dem Bild und den Erinnerungen, die damit verknüpft sind, kurz aus dem Alltag herausgeholt habe, ihr eine kurze Auszeit vom Stress mit zwei kleinen Kids und schlaflosen Nächten beschert habe. Dieses Bild hat sie an den wunderschönen Tag erinnert, die Liebe, die ihr von ihrer Familie und ihren Freunden, aber vor allem von ihrem Mann an diesem Tag so deutlich gezeigt wurden. Eine kurze Alltagsflucht sozusagen. Stefanie schrieb mir, dass ihr in diesem Moment die Tränen in die Augen geschossen sind.

Knieendes Brautpaar beim Hochzeitssegen in der Kapelle von Schloss Glücksburg

Und das wiederum hat meine Augen feucht werden lassen, denn manchmal vergesse auch ich im Alltagsstress, wofür ich das eigentlich alles mache, warum ich Hochzeitsfotografin aus Leidenschaft geworden bin. Der Künstler und Fotograf David Hockney sagte einst folgenden Satz: “We take photos as a return ticket to moments otherweise gone.” Fotos halten unsere Erinnerungen wach, lassen uns längst vergangene Momente nachfühlen und zeigen zukünftigen Generationen Ausschnitte aus unseren Leben, die sonst für immer verloren wären. Für mich war es ein unglaubliches Gefühl, dass mein Foto aus dem Jahr 2015 heute, im Jahr 2019, Stefanie einen kurzen Glücksmoment verschaffen konnte. Ich stelle mir vor, wie sie am Abend vielleicht Jonas davon erzählt hat und ihm nochmal für diese schönen Worte damals dankt, wie sie ihren Kids, wenn sie alt genug sind, irgendwann das Fotobuch von ihrer Hochzeit zeigen wird und erzählen, wie gerührt ihr Papa Jonas war, als er sie das erste Mal an ihrem Hochzeitstag im Brautkleid sah, wie er die ganze Hochzeitsgesellschaft mit seiner Rede gerührt hat und wie er beim Hochzeitstanz von den Hochzeitsgästen hochgehoben wurde, und ihm Löcher in die Socken geschnitten wurden (Wenn ihr jetzt verwirrt seid, solltet ihr euch den Blogpost wirklich mal ansehen).

Hochzeitsfoto von Julia Schick, nominiert für den Braut Foto Award 2016

Daher schmerzt es mich immer wieder, wenn Brautpaare darauf verzichten, den kompletten Tag festhalten zu lassen, um Geld zu sparen. Für mich fühlt sich dieser Umgang mit den kostbaren Momenten, für die es keine sprichwörtlichen Return Tickets, keine Rückfahrscheine in Form von Reportagefotos gibt, fast fahrlässig an. Denn diese Erinnerungen, diese Momente sind einfach unbezahlbar.

All das hat mir noch einmal mehr die Augen dafür geöffnet, wie kostbar jede einzelne Erinnerung, jeder einzelne Moment bei einer Hochzeit und somit auch jede Momentaufnahme, jedes einzelne Hochzeitsfoto ist. Und wie viel Vertrauen mir jedes meiner Hochzeitspaare entgegen bringt, wenn sie mich für ihre Hochzeit, ihren großen Tag buchen. Ich fühle mich so unglaublich geehrt davon und bin allen Brautpaaren dankbar, dass sie mir diese unwiederbringlichen Momente anvertrauen.

Ich würde mich freuen, auch für euch solch wertvolle Momente einzufangen. Wenn ihr Interesse habt, schreibt mir eine Mail, ich freue mich auf euch!

PREV NEXT
COMMENTS
YOUR COMMENT

NAME
EMAIL
WEBSITE
COMMENT

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.